Archivbild (c) Dipl.-Ing. Michael Schröder - der erste Eindruck zählt

Als Mieter sind vielfältige Parameter bei der Anmietung von Wohnraum zu beachten. So wurden bereits in der Publikationsserie “Tipps für künftige Mieter” folgende Hinweise Aspekte näher beleuchtet:

Die Wohnlage, Infrastruktur und die Nachbarschaft, Anforderungen an das Gebäude, den Wohnraum, die Räumlichkeiten und die Ausstattung, der Mietvertrag und die Mietkonditionen sowie Verhaltensweisen in Bezug auf den Vermieter und die direkte Nachbarschaft

Als Vermieter gelten ebenfalls mannigfaltige Dinge zu beachten, soll die Mietsache effektiv und nachhaltig vermietet werden. Diese Artikelserie hier soll dabei ebenfalls in 4 wesentliche Abschnitte geteilt sein:

1. Wie biete ich als Vermieter meine Mietsache möglichst effektiv an, um schnellstmöglich einen anforderungsgemäßen Mieter zu finden?

2. Zu welchen Konditionen biete ich die Mietsache an und welche Parameter wirken sich auf den Mietpreis aus?

3. Die richtige Wahl des Mieters - was muß ich beachten? …und

4. Wie gehe ich mit meinem Mieter um? Verhaltensweisen im Miteinander von Vermieter zu Mieter.

Beginnen wir mit dem 1. Punkt: die Vermarktung der Mietsache. Dabei sollte man als Vermieter insbesondere 2 Aspekte bedenken: weiter…

Schlagwörter: , , , , , ,

Verwandte Artikel

Bild (c) Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mietvertrag

Als künftigen Mieter stehen Sie einigen Herausforderungen gegenüber, welche sich nicht nur aus der persönlichen Veränderung und der Veränderung des Umfeldes ergeben. Im Artikel 1 dieser Artikelreihe konnten Sie nützliche Hinweise zur Auswahl des neuen Wohn-Standortes, zur Infrastruktur und zur künftigen Nachbarschaft aufgreifen. Im letzten Artikel stand die Prüfung der eigenen Anforderungen an das Gebäude, den Wohnraum, die Räunlichkeiten und die Ausstattung im Vordergrund.

Haben sich Ihre Erwartungen an Wohnung, Haus und Umfeld erfüllt, oder zumindest weitestgehend erfüllt, dann steht der konkrete Mietvertragsabschluss an. Oftmals ist eine schnelle Entscheidung von Nöten, denn guter Wohnraum ist gefragt und die ”Mieterkonkurrenz” läßt nicht lange auf sich warten. Trotzdem ist Vernunft angesagt und so ist es immer sinnvoll, nachdem Sie sich gedanklich nach dem Vor-Ort Termin für ein Objekt entschieden haben, noch einmal eine “Nacht darüber zu schlafen”. Soviel Zeit sollte Ihnen auch der Vermieter zur endgültigen Entscheidungsfindung geben und Ihnen die Wohnung zumindest für einen Tag “reservieren”. Sprechen Sie in dieser Zeit nochmal die Wohnung bei Eltern, Freunden oder Verwandten an, diskutieren Sie über Vor- und Nachteile. Oftmals ergeben sich hieraus neue wichtige Erkenntnisse, die schon oft dazu führten, von einer Vermietung abzusehen.

Hat sich Ihre Entscheidung auch “über Nacht” nicht verändert, wird schon bald der Mietvertragsabschluss stattfinden. Dabei gilt folgende Regel: Ganz egal, ob ein Immobilienmakler oder Vermieter, oder beide, mit Ihnen den Termin wahrnehmen: zum ganzen Artikel

Schlagwörter: , , , , , , ,

Verwandte Artikel

© 2011 Ihre Immobilien Experten mit Unterstützung durch
Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mülheim an der Ruhr
Wir verwenden Grafik- und Bildmaterial von pixelio.de Suffusion theme by Sayontan Sinha