Bild (c) Uwe Steinbrich / pixelio.de - Flächendeckende Aufdach-Photovoltaikanlage

Gemäß Statistik des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, kurz BMU oder Bundesumweltministerium, lag der Anteil Erneuerbarer Energien in der Bundesrepublik Deutschland in 2008 für Stromerzeugung durch Photovoltaik bei ca. 1,1%, für Solarthermie bei ca. 1,7%, Geothermie bei ca. 1,6%,während Windenergie bereits einen Anteil von 17,6% aufwies und biogene Brennstoffe für die Herstellung von Strom und Wärme einen Anteil von ca. 48% ausmachten. Dabei stellen ca. ein Viertel des Energieverbrauches in Deutschland die privaten Haushalte dar. Derzeit werden ca. 17% des Gesamtenergiebedarfes in Deutschland durch Erneuerbare Energien gedeckt, davon hat PV einen Anteil von ca. 2%.

Die Energieerzeugung privater Haushalte mithilfe von Photovoltaik ist zwar durch staatliche Förderungen und günstige Einspeisevergütungen bei den EVU’s (den Energieversorgungsunternehmen) wie auch abschreibungsmöglichkeiten in den letzten Jahren stark angewachsen, doch bietet sich immer noch ein auf die Bundesrepublik bezogen riesiges Potential zur Erzeugung von Strom durch Sonnenenergie.

Ausführungen:

Photovoltaik-Anlagen bestehen in erster Linie aus Photozellen, welche wiederum aus hochreinem Silizium bestehen. Die Einzelmaße der Photozellen-Module betragen in der Regel ca. 15x15cm bis hin zu 21x21cm. Während monokristalline Zellen mit einem Wirkungsgrad von ca. 18% auch für Sondereinsatzgebiete wie die Raumfahrt o.ä. in Anwendung kommen, stellen polykristalline Zellen mit einem Wirkungsgrad von ca. 14% und Zellen in Dünnschichttechnologie mit zum ganzen Artikel

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

© 2011 Ihre Immobilien Experten mit Unterstützung durch
Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mülheim an der Ruhr
Wir verwenden Grafik- und Bildmaterial von pixelio.de Suffusion theme by Sayontan Sinha