Wohngebäudeversicherung

Archivbild (c) Dipl.-Ing. Michael Schröder – Verwaltungsabrechnung

Die Verwaltung einer privaten oder gewerblich genutzten Liegenschaft seitens eines Einzeleigentümers, einer Eigentümergemeinschaft oder einer Eigentumsgesellschaft, ob GmbH oder KG, kann seitens des Eigentümers in Eigenregie oder aber extern verwaltet werden. Beides erfolgt auf freiwilliger Basis ohne gesetzliche Verpflichtung und dient ausschliesslich der marktwirtschaftlichen Aufrechterhaltung einer Ertragssituation, welche durch professionelles Management verbessert werden kann. Dementgegen gibt es die Eigentümergemeinschaften, welche auf Grundlage des WEG einen Hausverwalter vorschreiben.

In aller Regel existieren also zwei grundsätzliche Arten von externen Verwaltungen im Immobilienbereich. Zum Einen sind das die klassischen Hausverwaltungen von Eigentümergemeinschaften in Mehrfamilienhäusern oder ganzen Siedlungen gemäß des WEG, des Wohnungseigentumsgesetzes, welche gemäß den Vorgaben dieses Gesetzes die Eigentümerversammlungen abhalten, Wirtschaftpläne erzeugen, Instandhaltung und Rücklage steuern, Abrechnungen erstellen und alles Sonstige für den reibungslosen “Betrieb” innerhalb einer Eigentümergemeinschaft erledigen wie z.B. je nach Auftrag auch die Mietverwaltung etc.

Des Weiteren gibt es die sogenannten Liegenschaft- und Grundbesitzverwaltungen. Hier betreibt der bestellte Verwalter das Management einer Liegenschaft, eines Grundstückes oder auch einer Gewerbeanlage, Wohnanlage, eines Geschäftszentrums weiter lesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Hubert Köhren, Versicherungsmakler

Eine Wohngebäudeversicherung schützt den Hauseigentümer vor möglichen finanziellen Folgen, die am Haus durch Feuer, Blitz, Sturm und Hagel sowie bei Schäden durch Leitungswasser entstehen können. Solche Schäden können im Ernstfall ein Vermögen kosten, sodass die Gebäudeversicherung, die nur einen relativ geringen Beitrag kostet, viel wert sein kann.

Nicht zu vergessen sind Schäden durch Überschwemmungen.

Grundsätzlich wird die Wohngebäudeversicherung allen Hauseigentümern empfohlen, um ihr Hab und Gut vor entsprechenden Schäden zu schützen. Diese können hohe Kosten verursachen und eine Familie finanziell ruinieren. Die meisten Banken verlangen im Zusammenhang mit der Darlehensvergabe für die Immobilie, dass mindestens eine Feuerversicherung besteht.

Die Höhe des zu leisteten Versicherungsbeitrages richtet sich nach verschiedenen Tarifzonen und bestimmten Einflussgrößen. Da spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Ob das Gebäude ein Haus aus Stein oder ein Holzhaus ist, ob es ausschließlich privat oder auch gewerblich genutzt wird und welche Risiken im Detail abgesichert werden sollen.

Die einzelnen Versicherer haben, wie auch bei anderen Sachversicherungen, unterschiedliche Tarife, sodass der Gebäudeversicherung Vergleich die Möglichkeit bietet, einen Versicherer mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Durch so einen Wohngebäudeversicherung Vergleich über das Internet kann es gelingen, einen Anbieter zu finden, der optimale Leistung für einen günstigen Preis anbietet. Einige Versicherer bieten direkt Sondertarife für Verträge, die über das Internet abgeschlossen werden, mit denen richtig Geld gespart werden kann. Sparen Sie also über den Wohngebäudeversicherung Vergleich, aber nicht an der Versicherung grundsätzlich. Denn nur eine Wohngebäudeversicherung bietet finanziellen Schutz vor den Launen der Natur.

Wenn Sie den Wohngebäudeversicherung Vergleich machen, müssen Sie darauf achten, aus welchen Parametern die Versicherungssumme zusammengesetzt ist. Den Angeboten sollten immer vergleichbare Leistungen zugrunde liegen, weil sonst der objektive Vergleich nicht möglich ist. So sind beispielsweise Komplettpakete zum Versicherungsschutz insgesamt günstiger, als wenn die Versicherung aus mehreren Einzelkomponenten besteht. Achten Sie auch darauf, dass der Wert des Objektes richtig ermittelt wird. Eine mögliche Unterversicherung führt im Schadenfall dazu, dass die Schadensersatzleistungen des Versicherers den Prozentsatz gekürzt werden, der dem prozentualen Wert der Unterversicherung entspricht.

Zu einem umfassenden Schutz gehört ebenso eine Hausratversicherung, wie auch eine Rechtsschutzversicherung. Gerne informieren wir Sie auch darüber und erklären Ihnen worauf zu achten ist und wie sie die passende Versicherung finden. Nehmen Sie einfach mit uns Kontakt auf!

Hubert Köhren Versicherungsvermittlung, tätig als Versicherungsmakler nach § 34 d Abs.1 Gewerbeordnung und § 34 c

Registrierungsnummer D-MNEL-QRK8J-49, Regiestrierungsbehörde: IHK Krefeld-Mönchengladbach-Neuss,

Aufsichtsbehörde :     Bundesanstalt für Finanzdienstleistungaufsicht, Graurheindorfer Straße 108, 53117 Bonn, Tel. 0228-4227777

Vermittlung von Versicherungen aller Art.

Haftpflichtversicherung, Hausrat + Glasbruch, Kfz – Versicherung, Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung, Wohngebäudeversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Private Krankenzusatzversicherung, Krankenvollversicherung, Lebens- und Rentenversicherung, Riester-/ Rürup – Rente, Betriebliche Altersvorsorge, Steuersparmodelle, Schweizer Finanzkonzept, Fondssparpläne, vermögensbildende Maßnahmen, VWL, Kapitalanlagen, Finanzierungen, Kredite, Baufinanzierung, Betriebshaftpflicht, Betriebsversicherungen, Haus u. Grundbesitzerhaftpflicht.

Schlagwörter: , , , , , ,

Verwandte Artikel

© 2011 Ihre Immobilien Experten mit Unterstützung durch
Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mülheim an der Ruhr
Wir verwenden Grafik- und Bildmaterial von pixelio.de Suffusion theme by Sayontan Sinha