Altlastensanierung eines Grundstückes - Archivbild (c) Dipl.-Ing. Michael Schröder, Mülheim an der Ruhr

In diesem vorerst abschliessenden Artikel der 5-teiligen Artikelserie zum Thema “Was muß ich beim Kauf einer Immobilie beachten” soll es um Altlasten und gefährliche wie giftige Baustoffe gehen. Dieser Artikel soll nicht ins Detail gehen, aber grundsätzlich sensibilisieren. Warum? Dazu später. Sind Sie neu auf diese Artikelserie gestoßen? Dann lesen Sie hier wichtige Aspekte zur Entscheidungshilfe vor dem Immobilienkauf zu den Themen: Grundstück, bauliche Substanz, Bauphysik und Haustechnik. Im Anschluss an diesen Artikel hier veröffentlichen wir eine Checkliste im pdf-Format, die Sie gerne herunterladen können. Betrachten Sie diese Checkliste als Hilfe beim Immobilienkauf und “checken” Sie die darin befindlichen Punkte beim Ortstermin ab. Sie werden erkennen, daß es sich lohnt, gezielte Punkte der Immobilie und des Grundstückes zu hinterfragen. Oftmals kommt man dann zu ganz neuen Sichtweisen – positiver oder negativer Natur.

Kommen wir nun zu unserem heutigen Hauptthema: Altlasten sowie Gift- und Gefahrenstoffe.

1. Gift- und Gefahrenstoffe: Sehr häufig hören wir in Kaufberatungen die Frage: Gibt es im Haus Asbest? Eine sehr berechtigte Frage, denn der Giftstoff Asbest ist nicht nur gefährlich und extrem gesundheitsschädlich, sondern kommt auch noch sehr häufig bei älteren Immobilien vor. Insbesondere bei Fassadenbekleidungen oder Dacheindeckungen hat man zu bestimmten Baujahren Asbest verwendet. Eine Entsorgung dieses Baustoffes ist unbedingt anzuraten, hat jedoch sehr hohe wirtschaftliche Auswirkungen. Die Demontage ist aufgrund gesundheitlicher Vorschriften sehr aufwendig und die Entsorgung damit sehr teuer. Achten Sie also bei Immobilienkauf auf das Vorhandensein von Asbest. Oftmals ist ein Dachdeckermeister der beste Ansprechpartner um herauszufinden, ob dieser Baustoff an Ihrer Wunschimmobilie verbaut ist. Z.B. dieser informative Fachartikel über weitere Gift- und Gefahrenstoffe kann Sie in diesem Fachbereich weiterbilden und sensibilisieren.

2. Altlasten: Mit Altlasten sind insbesondere grundstücksbezogene Altlasten gemeint. Also Giftstoffe, welche im Boden vorkommen. Z.B. an der Oberfläche, unterhalb der Oberfläche oder im Grund- und Schichtenwasser. Zu unterscheiden sind zwei Herkunftsarten von Giftstoffe im Grund und Boden: die äussere Zufuhr von Giftstoffen, auch aktuell, z.B. durch Düngung des Nachbarfeldes oder durch Grundwasserzufuhr mit Wässern, die aus belasteten Gebieten durch Ihr Grundstück fließen, oder durch bestehende oder bestandene Nutzungen des Grundstückes, z.B. durch eine Tankstelle, eine ehemalige Fabrikanlage etc. Liegt Ihre Wunschimmobilie eventuell im Einflußbereich einer Industrieanlage und wird Ihr Grundstück durch z.B. Wind und Regen hiervon belastet? Hierzu gilt es natürlich aufgrund der Komplexität der Materie (im wahrsten Sinne des Wortes) einen Fachmann zu konsultieren und Auszüge aus dem jeweils kommunalen oder regionalen Altlastenkataster behördenseitig zu Rate zu ziehen. Denn bestehnde Altlasten auf dem zu erwerbenden Grundstück sind augenscheinlich kaum erkennbar, werden gerne vernachlässigt, sind jedoch erheblich preisbestimmend und im Falle einer Sanierung extrem teuer! Also hier besonders aufgepasst! Hier geht es zu weitergehenden Informationen zu Altlasten.

Wir hoffen, Ihnen einen ersten “umfassenderen” Überblick über die wesentlichen Aspekte beim Immobilienkauf, die es zu beachten gibt, gegeben zu haben und wünschen Ihnen bei Ihrer Entscheidung viel Erfolg. Zu allen Fragen rund um Kaufberatung scheuen Sie sich bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen immer und gerne zur Verfügung. Besuchen Sie unsere Website http://www.immobiliengutachter-ruhr.de/. Hier finden Sie weitere Informationen rund um Grundstück und Immobilie! Hier geht es nun zur versprochenen CHECKLISTE zum IMMOBILIENKAUF

==> zur gesamten Liste der Fachpublikationen ausschliesslich zum Thema Immobilien durch Dipl.-Ing. Michael Schröder

(Wichtiger Hinweis: dieser Artikel kann und soll keine rechtliche oder sonstige spezielle und individuelle Beratung darstellen und ersetzt in keiner Weise eine individuelle umfassende Prüfung und gezielte fachliche Beratung jedes Einzelnen. Eine Gewähr oder Haftung für Aktualität und Richtigkeit wie auch Vollständigkeit kann nicht übernommen werden.)

Ein Artikel von Ihre-Immobilien-Experten.de, der Immobilien Experten Plattform im Internet. Ein Service von Dipl.-Ing. Michael Schröder – Mülheim an der Ruhr.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Die haustechnischen Anlagen - Archivbild (c) Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mülheim an der Ruhr

Herzlich Willkommen zum 4. Teil dieser Artikelserie mit dem Thema: Was muß ich beim Kauf einer Immobilie beachten? Im ersten Teil ging es um das Grundstück und seine Parameter. Die bauliche Substanz war Gegenstand des 2. Teiles und im 3. Teil stand die Bauphysik des Hauses oder der Wohnung im Vordergrund. Heute soll es, wie schon angekündigt, um die Haustechnik, also haustechnische Aspekte, die es beim Kauf einer Immobilie zu beachten gilt, gehen.

Haustechnik – die Versorgung der Immobilie:

1. Heizung – Lüftung – Sanitär oder kurz gesagt HLS: Die Haustechnik ist immer wieder ein Entscheidungsgrund beim Hauskauf, und mit Recht! Denn eine Sanierung der Haustechnik einer Immobilie im Sinne einer Kernsanierung ist teuer.

Heizung: 3 zentrale Punkte auf Ihrer Checkliste sollten geprüft werden. A.) Über welches System wird die Immobilie beheizt? Ist es eine Zentralheizung modernerer Bauart mit entsprechendem Leitungsnetz oder ggf. noch ein Etagenheizsystem über weiterlesen

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Schimmel in einer Raumecke - Archivbild (c) Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mülheim an der Ruhr

Beim Kauf einer Immobilie gilt es, verschiedene Aspekte dringend zu beachten, um nicht einem wirtschaftlichen Schaden, ggf. sogar persönlichen finanziellen Totalschaden zu unterliegen. Viele verschiedene Parameter bestimmen den Wert einer Immobilie und eines Grundstückes. Diese gilt es zu berücksichtigen. Doch um sicher zu sein, daß die Immobilie hält, was der Verkäufer verspricht, muß man diese Parameter kennen!

Im ersten Teil dieser Artikelserie zum Thema “Hinweise und Tipps zum Kauf einer Immobilie” konnten Sie sich ein Bild über wesentliche Parameter und Einflußfaktoren des Grundstückes, des Grund und Bodens, machen. Im 2. Teil stand die bauliche Substanz und Ihre Auswirkungen auf den Gebäudewert sowie die Instandsetzung und Reparaturkosten im Vordergrund. Heute soll es, wie schon angebündigt, um die bauphysikalischen Parameter gehen. Auch sie haben erheblichen Einfluß auf Kauf- und künftige Kosten und sind somit ebenfalls unbedingt in der Checkliste für den Immobilienkauf aufzuführen:

Die Bauphysik der Immobilie:

1. Die Gebäudedämmung: Oftmals ist eine der ersten Fragen bei Hauskauf die, ob wie die Immobilie gedämmt ist. Ein Energieausweis ist mittlerweile Pflicht, denn mit dessen Hilfe kann der Verkäufer die Klassifizierung seines Verkaufobjektes dem Käufer nahebringen und visuell darstellen, wie gut oder schlecht die Immobilie gedämmt ist. Leider ist die Spreizung zwischen den im Energieausweis (Energieverbrauchsausweis oder Energiebedarfsausweis) ausgewiesenen Daten aufgrund oft fehlerhafter oder zu oberflächlicher Berechnungen und Betrachtungen sehr hoch zu den wirklich anzutreffenden Werten des Hauses. Wer sicher gehen möchte, wie das Gebäude oder die Wohnung gedämmt ist, der sollte einen “Energie-Berater” beim Ortstermin unbedingt zu Rate ziehen. Die wesentlichen Dämmflächen Continue reading »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Feuchtigkeit im Keller - Archivbild (c) Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mülheim an der Ruhr

Im ersten Teil dieser Artikelreihe “Immobilienkaufberatung” stand das Grundstück und seine für die Kaufentscheidung wesentlichen Parameter im Mittelpunkt. Heute soll es darum gehen, wie die bauliche Substanz zu werten ist und ob das aufstehende Gebäude Ihren Anforderungen an Zustand und Preis entspricht. Dazu ist es notwendig, die eigentlichen Knackpunkte einer Immobilie zu kennen, um gezielt nach Schwachstellen suchen zu können. Oft genug haben unerfahrene Immobilienkäufer eine Immobilie erworben, welche sich im Nachhinein als wahrer “Fehlkauf” entpuppte. Eine Immobilie ist in aller Regel recht einfach zu durchschauen – die nachfolgenden Punkte gehören definitiv auf Ihre Checkliste beim Immobilienkauf.

Wo nun die Schwachstellen einer Immobilie liegen, soll in einem kurzen Abriss erläutert werden. Dabei sollten bauphysikalische und haustechnische Aspekte ausgeklammert sein – diesen werden die Artikel Nr. #3 und #4 dieser Artikelreihe gewidmet werden.

Die bauliche Substanz:

1. Das bauliche Gefüge: In erster Linie sollte auf das “Gesamte” geachtet werden, also nicht auf Details, sondern auf das gesamte bauliche Gefüge. Hier kann man zwischen “verbauten” und “klaren” Gebäudestrukturen unterscheiden. Wenn ein Gebäude überall und hier und dort angebaut ist, durchgängig unterschiedliche Materialien, Baujahre und Bauteile zusammentreffen, dann spricht man von “verbaut”. Dies muß kein Qualitätsmangel oder baulicher Substanzmangel sein, ist es aber in aller Regel. Warum? Weil oftmals “geflickt” wurde: Zu viele bauliche Anschlüsse schaffen ein hohes Potential an Baumängeln und Feuchtigkeitsproblemen. Zudem einen hohen Wartungsaufwand, denn was kompliziert gebaut ist, ist anfällig für Schäden und kostenintensiv in der Instandsetzung. hier gehts weiter

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

Was muß ich beim Kauf einer Immobilie beachten?
Das Grundstück und seine Parameter – Bild (c) halmackenreuter / pixelio.de

Was muß ich beim Kauf einer Immobilie beachten? Jeder, der sich diese Frage stellt, hat gute Chancen, von bösen Überraschungen verschont zu werden. Warum? Beim Kauf einer Immobilie gilt es nicht nur, den Preis zu beachten. Vielmehr verstecken sich im Grundstück, dem Gebäude und dem Grundbuch die Teufel im Detail.

Welche Fragen sollten in einer Checkliste stehen, wenn ein Besuch zur Immobilienbesichtigung vor Kauf ansteht? Und wo sollte man professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um eine sachlich und fachlich korrekte Bewertung zur eigenen Entscheidungshilfe zu erhalten? In dieser mehrteiligen Artikelserie sollen dem angehenden Immobilienkäufer die Gefahren und versteckten Fallen beim Immobilienkauf aufgezeigt werden. Steht man einem Immobilienkauf naiv gegenüber, dann kann man für sein Unwissen bitterlich bezahlen. Hat man jedoch eine Grundahnung und verfügt man bestenfalls über eine qualifizierte Checkliste, dann erkennt man schnell, ob die Immobilie die Richtige ist und ob man hier einem schlechten, ggf. sogar künftig existenzbedrohenden Geschäft gegenüber steht.

Lassen Sie uns nun beginnen, konkret die Punkte aufzuklären, welche bei einem Kauf einer Immobilie wichtig sind:

Das Grundstück:

1. Die Lage, die Lage und nochmals die Lage: Die Lage eines Grundstückes ist wesentlich und in aller Regel der entscheidende Faktor des Gebäude- und Grundstückswertes. Bodenrichtwerte geben einen groben Anhaltswert über den Bodenpreis. Continue reading »

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verwandte Artikel

© 2011 Ihre Immobilien Experten mit Unterstützung durch
Dipl.-Ing. Michael Schröder - Mülheim an der Ruhr
Wir verwenden Grafik- und Bildmaterial von pixelio.de Suffusion theme by Sayontan Sinha